HomeNews

BSI-Statement: Der BSI befürwortet eine Pferdesportmesse im Frühjahr als weltweite Leitmesse

Nach intensiven internen Diskussionen hat sich die Fachgruppe Pferdesport im Bundesverband der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V. dazu entschieden, in Zukunft eine große Pferdesportleitmesse in Deutschland als internationale Branchenmesse etablieren zu wollen und zielgerichtet Kräfte und Aktivitäten hierfür zu bündeln.

Für den BSI als Branchenverband sprechen folgende Gründe für diese Entwicklung: Messen als Branchentreffpunkt haben für die beteiligten Unternehmen nach wie vor eine wichtige Bedeutung, gleichzeitig bindet das rasant wachsende Online-Geschäft jedoch auch die finanziellen und personellen Ressourcen der Firmen.

 

Aus Verbandssicht bietet eine Frühjahrsveranstaltung großes Potential zum Ausbau einer internationalen Leitmesse für die Pferdesportbranche:

  • Die Frühjahrsveranstaltung bietet unserer Ansicht nach deutlich größere Wachstumsmöglichkeiten als die Herbstveranstaltung.
  • In der Außendarstellung verspricht die Frühjahrsveranstaltung ein Alleinstellungsmerkmal für die Branche, das bei der spoga horse Herbst trotz ihrer relativen Größe aufgrund der erfolgreichen Gartenmesse spoga+gafa im selben Umfeld nicht gegeben ist. Die Entwicklung einer noch größeren außenwirksamen Strahlkraft sieht der BSI eher für die Frühjahrsveranstaltung.
  • Im Frühjahr präsentieren die Unternehmen die wichtigere, umsatzstärkere „Herbst-Winter-Kollektion“ einem internationalen Händlerkreis. Aus Marketingsicht der Firmen rechtfertigt diese ein hohen Investment in den Messeauftritt.
  • Die Frühjahrsveranstaltung bietet unserer Einschätzung nach zudem logistische Vorteile: Die Hallen der Koelnmesse sind besser erreichbar, die Hotelsituation aufgrund fehlender weiterer Messen weniger angespannt als im Herbst. Das kommt insbesondere vielen nationalen und internationalen Pferdesporthändlern als Messebesuchern zu Gute.

Der BSI als Branchenverband wird sich – auch ohne vertragliche Bindung zur Koelnmesse – in den nächsten Monaten in enger Abstimmung mit der gesamten Pferdesportbranche dieser Aufgabe widmen und freut sich auf einen intensiven und konstruktiven Austausch mit allen Beteiligten.

 

Ansprechpartnerin:

Nicole Espey
- Geschäftsführerin -

Bundesverband der Deutschen
Adenauerallee 134
D-53113 Bonn

Tel. +49 (0) 228 / 926593-0
Fax +49 (0) 228 / 926593-29

info(at)bsi-sport.de

 

BSI – Bundesverband der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V. ist der 1910 gegründete Unternehmensverband der deutschen Sportartikelhersteller, -importeure und -großhändler. Ihm gehören circa 150 führende, meist mittelständisch geprägte Firmen an. Die im BSI organisierten Mitglieder erwirtschaften einen Jahresumsatz von ca. 35 Milliarden Euro. Der BSI ist Mitglied des Verbandes der europäischen Sportartikelhersteller FESI mit Sitz in Brüssel und damit auch Mitglied im Weltverband der Sportartikelindustrie WFSGI mit Sitz in Bern. Der BSI ist ideeller Träger der ISPO Munich, der Weltmesse des Sports und der TourNatur bei der Messe Düsseldorf.

 

© 2017 Bundesverband der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V.