HomeNews

Internationales Forschungsprojekt Glaukos gestartet - BSI als Partner involviert

Anfang Juni 2020 ist unter Beteiligung des Bundesverbandes der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V. (BSI) das internationale Forschungsprojekt „Glaukos" gestartet. Ziel des Vorhabens ist die Verringerung der Umweltbelastung der Ozeane durch (Mikro-)Plastik, das durch Bekleidung und alte Fischernetze freigesetzt wird. Der BSI freut sich darauf, mit renommierten europäischen Partnern im internationalen Maßstab an innovativen und praxisnahen Lösungen für dieses gesellschaftlich relevante Thema zu arbeiten.

Insgesamt 14 Organisationen aus 9 europäischen Ländern arbeiten zusammen, um innovative Textilfasern und Textilbeschichtungen für Fischfangnetze und Bekleidung zu entwickeln, die im Vergleich zu herkömmlichen Produkten eine deutlich erhöhte biologische Abbaubarkeit aufweisen. Parallel dazu wollen die Partner einen Bio-Recycling-Prozess entwickeln, um Anreize für die Sammlung der Textilien am Ende ihres Lebenszyklus zu schaffen und so den Eintrag von Plastik in die Umwelt weiter zu verringern.

Förderung durch die Europäische Kommission

Glaukos läuft über vier Jahre und wird mit über 4,1 Millionen Euro vom "Bio-based Industries Joint Undertaking” (BBI JU) finanziert, einer öffentlich-privaten Partnerschaft zwischen der Europäischen Kommission (Programm Horizont 2020) und einem Konsortium der biobasierten Industrien (“Bio-based Industries Consortium”). Der BSI e.V. wird als einer der Partner die Perspektive der Hersteller von Sport- und Outdoor-Textilien in das Glaukos-Projekt einbringen und sich bei der Stakeholder-Kommunikation und der Öffentlichkeitsarbeit engagieren.

Mit der Beteiligung an Glaukos führt der Branchenverband sein Engagement für die Reduktion der Umweltbelastung durch textiles Mikroplastik konsequent fort. Bereits seit 2017 ist der BSI e.V. Partner des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundprojektes TextileMission, das sich der Senkung des Eintrags von Kleinstpartikeln in die Umwelt verschrieben hat, die durch die Haushaltswäsche synthetischer Sport- und Outdoor-Textilien entstehen.


Weitere Informationen zu Zielen und Partnern von Glaukos lesen Sie hier: Pressemitteilung (engl.)

 

Zur Glaukos-Webseite gelangen Sie hier.

 

 

 

 

 

 

© 2017 Bundesverband der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V.