HomeSportbranche

BSI-Positionspapier - Bundeskartellamtsverfahren IOC / DOSB

BSI - Positionspapier: Bundeskartellamt Verwaltungsverfahren: IOC Regel 40 / DOSB Leitfaden

10. Juni 2019

 

Zusammenfassung

 

  • Die Sportartikelindustrie begrüßt die Entscheidung des deutschen Bundeskartellamtes hinsichtlich der IOC Regel 40, Abs. 3 als ersten positiven Schritt, das generelle Werbeverbot für Olympia-Athleten während der Olympischen Spiele zu lockern.
  • Die Sportartikel-Industrie sieht jetzt dringenden Handlungsbedarf nach einer einheitlichen europäischen Lösung, um Olympia-Athleten aus verschiedenen EU Staaten in ihrer Eigenvermarktung während der Olympischen Spiele gleich zu behandeln und sie nicht aufgrund ihrer Nationalität zu diskriminieren.
  • Nach Ansicht der Sportartikel-Industrie besteht keine Notwendigkeit, die IOC Regel 40, Abs. 3 aufrechtzuerhalten. Ein nichtgesetzeskonformer Sponsorenschutz kann nicht im Interesse der Sponsoren selber, der Teilnehmer/innen und des europäischen Gesetzgebers sein. Es existiert zudem kein Beleg dafür, dass Sponsoren einen solchen Schutz überhaupt fordern. Auch für die Olympischen Spiele sollte, genau wie für andere Sportveranstaltungen ein gesetzeskonformer Sponsorenschutz ausreichend sein.
  • Zur Finanzierung der Olympischen Spiele ist die Regelung nicht notwendig, da sich die Veranstaltung hauptsächlich über ausrichtenden Staaten, Kommunen und Städte finanziert und die größte Einnahmequelle seitens des IOCs die Vermarktung der TV-Lizenzen für die Veranstaltung ist.


Als Sportartikel-Industrie plädieren wir klar für die Abschaffung der IOC Regel 40, Abs.3 !

 

Wir fordern die EU Kommission auf, Rechtsicherheit für alle Olympia-Athleten, Sponsoren und Werbepartner zu schaffen und die IOC Regel 40, Abs.3 auf die Vereinbarkeit mit europäischem Recht zu überprüfen.

 

Als „Partner des Sports“ ist die Sportartikel-Industrie – unabhängig davon - weiterhin bereit, Athleten in ihrem sportlichen Engagement materiell und finanziell zu unterstützen!

 

 

 

© 2017 Bundesverband der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V.