HomeNews Detailseite

So kann es weiter gehen! Die Deutsche Sportartikel-Industrie startet gut in das Supersportjahr 2018

Die lange Wintersaison bedeutete für die deutsche Sportartikelindustrie einen Jahresauftakt nach Maß. Das sich fast nahtlos anschließende frühsommerliche Wetter sorgt nun für weiteren Optimismus. Einen positiven Effekt erwartet der Bundesverband der Deutschen Sportartikel- Industrie e.V. (BSI) zudem wieder von der FIFA-Fußballweltmeisterschaft in Russland.

 

Lange Winter sorgen traditionell für gute Stimmung bei den Herstellern von Skiern, Skischuhen, Winterbekleidung und anderem Equipment für den Wintersport. Wenn wie in diesem Jahr die Olympischen Winterspiele und die Paralympics hinzukommen, gibt es noch einmal einen Extraschub. Dies war auch 2017/2018 nicht anders. Minustemperaturen und Schneefall bis nach Ostern sorgten vor allem in den Alpen für beste Skibedingungen und bescherten diesmal besonders den Herstellern von Hartwaren für Alpinski steigende Abverkaufszahlen. Hier rechnet der BSI teilweise mit einem Plus im zweistelligen Prozentbereich. Kleiner Wermutstropfen: Der Bereich Nordic Ski konnte sein tolles Ergebnis aus dem vergangenen Jahr nicht wiederholen. Grund ist, dass trotz langem Winter der Schnee anders als 2016/2017 weniger in die Tallagen von Mittelgebirgen wie Schwarzwald, Thüringer Wald, Harz & Co. reichte, die traditionell von Langlauf und Nordic Walking-Freunden frequentiert werden.

 

Das Supersportjahr geht weiter

Fast nahtlos wechselte das Wetter im Frühjahr 2018 zu Freibadtemperaturen und lädt für Aktivitäten wie Wandern, Laufen, Schwimmen und Racketsport ins Freie ein. Sollte der Sommer 2018 ähnlich lang werden wie der Winter, darf für diese Sportarten von ebenso positiven Verkaufszahlen ausgegangen werden. Vom freundlichen Wetter profitiert auch der Fahrradsport. Schon jetzt erhält der BSI e.V. die Rückmeldung, dass E-Bikes und E-Mountainbikes sich weiter wachsender Beliebtheit erfreuen und im Sportfachhandel erneut zu den Top-Sellern gehören. E- Bikes haben im Fahrradmarkt, der 2017 einen Umsatz an Fahrrädern & E-Bikes von 2,69 Mrd. Euro verzeichnete, mittlerweile einen Marktanteil von 19 Prozent. Das entspricht insgesamt 720.000 verkauften Exemplaren (Zahlen: Zweirad-Industrie-Verband).

 

Ungebrochen bleibt der Boom der Fitness-Branche. Hersteller von Sportbekleidung, Sportgeräten und elektronischen Gadgets orientieren sich dabei zunehmend am wachsenden Wunsch ihrer Kunden nach Trainingsplänen und Workouts, die neben dem reinen Kraft- und Konditionszuwachs die Faktoren Spaß und Gesundheit berücksichtigen. Beispiele hierfür sind die weiter steigende Nachfrage nach Functional Training und entsprechenden Geräten/Accessoires sowie nach digitalem Echtzeit-Coaching via Smartphone.

 

Die spoga + gafa 2018 steht vor der Tür

Der BSI e.V. ist gespannt, wie sich das Sportjahr weiter entwickelt und welche neuen Trends sich in den Vordergrund schieben. Besonders bezüglich der Entwicklungen im Freizeitsport, Spiel & Spaß im Garten und bei Freizeitmöbeln verspricht die Messe spoga + gafa 2018, die vom 2. bis 4. September 2018 in Köln stattfindet, wieder aufschlussreich zu werden. Über 2000 Aussteller aus aller Welt werden hier ihre Produktneuheiten und Dienstleistungen vorstellen.

 

Die Besucherinnen und Besucher dürfen seitens der ausstellenden BSI-Unternehmen wieder zahlreiche praktische Innovationen bei Gartenmöbeln und Camping-Ausrüstung erwarten. Ein Trend: In Balkon-, Terrassen- und Gartenmöbeln werden zunehmend hochwertige Edelstahlkomponenten verbaut. Auch für den Badespaß im eigenen Garten halten die Produktkataloge der BSI-Firmen wieder ausgefallene Ideen bereit - passend zur Fußball-WM beispielsweise aufblasbare Familien-Pools in Stadionoptik.

 

König Fußball wird wohl erwartungsgemäß wieder am meisten vom Supersportjahr 2018 profitieren. Grund ist die anstehende FIFA-Fußballweltmeisterschaft, die vorbehaltlich des Abschneidens der deutschen Nationalmannschaft wohl wieder das Geschäft mit Trikots, Schuhen und Bällen ankurbeln wird.

 

Pressemitteilung:

BSI-Statement - EPK spoga+gafa 2018

 

© 2017 Bundesverband der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V.