Kreislaufwirtschaft

Der Schutz, die sparsame Nutzung und die Wiederverwertung von Ressourcen und Produkten sind von hoher Bedeutung für unsere Zukunft. Dabei geht es um ökologische Fragen, angefangen von der Sammlung über die Sortierung bis hin zur Verwertung der Stoffströme. Ein Kernelement nachhaltigen Wirtschaftens ist die gleichrangige Berücksichtigung ökologischer und ökonomischer Belange. Dabei müssen die Rahmenbedingungen so gesetzt werden, dass der Wettbewerb gestärkt wird und erfolgreiche Businessmodelle entstehen.

In der zirkularen Welt unterscheidet man unter verschiedenen Kreisläufen. Der größte und wichtigste dabei ist das tatsächliche Recycling, also die Rückführung von Produkten am Ende ihres Lebenszyklus und die Verarbeitung dieser Materialen in neuen Produkten. Genauso wichtig sind aber auch die kleineren Kreisläufe wie Repair, Re-Use, Re-wash also alles was den eigentlichen Lebenszyklus der Produkte verlängern kann. Der BSI arbeitet zukünftig intensiv an einem Projekt, wie sich die Marken der Sportartikelbranche mit Dienstleistern, die Produkte aufwerten, und Usern auf einer Plattform treffen und austauschen können. Der Fortschritt dieses einzigartigen Projektes wird jeweils hier dokumentiert.